So stylen Sie die Audrey-Hepburn-Frisur

, , Comment closed

audrey-hepburn-395110_640Die aparten Frisuren Audrey Hepburns waren Ihr Markenzeichen. Nicht nur ihr Pixie-Cut wurde berühmt, sondern ganz besonders auch ihr hoher Chignon, die Ballfrisur aus “Frühstück bei Tiffany” der ihre großen Rehaugen und ihr wunderschönes Gesicht betonte. Mit wenigen Handgriffen können Sie diese elegante Frisur selber stylen.

Schritt 1

Zunächst wird Styling-Creme oder -Puder ins frischgewaschene, trockene Haar geknetet. Das obere Drittel des Haars wird nun zusammengefasst, nach vorne genommen und erstmal “aus dem Weg” gesteckt. Das restliche Haar wird hoch am Hinterkopf zu einem Pferdeschwanz gebunden.

Schritt 2

Zuerst wird nun der Pferdeschwanz befestigt. Dazu wird er toupiert und dann oben glatt gebürstet. Danach wird das Haar angehoben und nach unten gedreht zu einer Rolle festgesteckt. Wird der gesamte Pferdeschwanz in einem unsichtbaren Haarnetz untergebracht, gibt das zusätzlichen Halt.

Schritt 3

Jetzt ist das vorher beiseite gesteckte Haar an der Reihe. Es wird in drei Strähnen aufgeteilt, toupiert und an der Oberseite wieder glatt gebürstet. Die beiden Schläfensträhnen werden nun nach um die aus dem Pferdeschwanz entstandene Rolle gelegt und festgesteckt. Dadurch entsteht später die gleichmäßige, elegante Optik.

Schritt 4

Das restliche Haar wird nun wieder strähnenweise gut toupiert, geglättet und über die “Pferdeschwanzrolle” am Hinterkopf gelegt. Die Haarspitzen werden unter diese Rolle gesteckt und dort mit Klemmen befestigt. Klemmen halten übrigens am besten, wenn sie in einem 45°-Winkel von unten nach oben ins Haar gesteckt werden.

Schritt 5

Ein eventuell vorhandener Pony wird toupiert, geglättet und mit Haarspray fixiert zur Seite gekämmt.

Fertig!

Wichtig ist, dass Sie bei jedem Schritt ausgiebig Haarspray benutzen, damit die Haare gut fixiert bleiben. Fertig ist die anmutige Audrey Hepburn Frisur, mit der Sie mit Sicherheit Aufsehen erregen werden! Der aufwändige Look ist auch hervorragend für ein Fotoshooting geeignet. Mehr dazu unter www.fotofriends-berlin.de.