Parfum richtig auftragen: So entfaltet sich die volle Wirkung

, , Comment closed

perfume-791698_640Die volle Duftwirkung geht in vielen Fällen durch die falsche Verwendung des Parfums verloren und somit kommt es vor, dass der Duft nicht sein gesamtes Potential entfalten kann. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen Tipps, wie Sie die volle Wirkung des Parfums entfalten.

Der Hauttyp und die Duftwirkung

Der Hauttyp und die Beschaffenheit der Struktur ist wichtig für die volle Entfaltung des Duftpotentials. Der PH-Wert beeinflusst dabei das Duftergebnis nicht unerheblich. So sollten Sie mit fettiger Haut zu würzigen und orientalischen Duftnoten greifen. Bei trockener Haut sollten die Wahl des Duftes auf Düfte mit grünen Noten oder Bergamotte fallen. Der Vorteil der fettigen Haut: Mit fettiger Haut binden Sie die Duftstoffe länger und können sich deutlich länger an den Düften erfreuen.

Die Dosierung macht´s

Wer kennt es nicht: Die Arbeitskollegin betritt den Raum mit einer Frage zur neusten Budgetierung und einen selbst trifft der Hammer. Eingehüllt in einer Wolke süßlichen Parfums sorgt die Kollegin für morgendlichen Kopfschmerz. Die durch die Überdosis bedingte penetrante Duftwirkung eignet sich in keinem Fall für den Alltag und verfehlt in jedem Fall Ihre Wirkung. Deswegen sollten Sie dem Motto folgen: Weniger ist mehr!
So haben Sie auch keine Probleme mit Ihren Mitmenschen im Alltag.

Tipp: Zahlreiche Parfümtests und -ratgeber finden Sie auf eau-de-toilette-test.de

Der optimale Zeitpunkt

Viele von uns tragen den Duft als alltägliches morgendliches Ritual auf und das ist auch gut so. Idealerweise direkt nach dem Duschen: Zu diesem Zeitpunkt sind die Poren weit geöffnet und empfänglich für den Duftstoff. Ebenso verhält es sich vor dem Ausgehen. Hier empfiehlt sich das Auftragen nach dem Duschen oder Baden.

Den Duft richtig platzieren

Auch die Stelle, wo man den Duft aufträgt ist entscheidend für dessen Verbreitung. Wählen Sie Körperstellen, die gut durchblutet sind und freiliegen. Wärme löst die Duftstoffe aus den ästherischen Ölen und sorgt für eine konstante Verbreitung. Idealerweise eignen sich Handgelenke, der Hals oder Ohrläppchen. Doch auch die Haare sind empfänglich für Duftöle und nehmen diese sehr gut auf.

Ein Tipp für eine längere Haltbarkeit: Sollten Sie nicht gerade fettige Haut haben, sollten Sie vor dem Auftragen des Parfums Bodylotion auftragen, da somit die Duftstoffe besser gebunden werden.

Des Weiteren empfiehlt es sich Parfum von unten nach oben aufzutragen, da die Parfummoleküle nach oben steigen. Der ideale Abstand beim Auftragen liegt bei 20-30 cm. In keinem Fall sollten Sie Ihr Parfum nach dem Auftragen Verreiben. Mit der Reibung zerstören Sie physikalisch die Molekülstruktur des Duftes und dieser verliert an seiner Duftausprägung und wirkt flacher.

Mit diesen kleinen Tricks tragen Sie Ihren Duft optimal auf und vermeiden ein frühzeitiges Abflachen des Duftes!

Weitere Infos zu diesem Thema bei Redzilla.de, einem Onlineshop für Parfum und Kosmetik. Bei RedZilla.de haben Sie die Möglichkeit, günstig Parfum online zu kaufen. Im Parfumblog (www.blog.redzilla.de) erfahren Sie mehr über spannende Themen rund um Düfte und Kosmetik.