Naturlocken stylen – so funktioniert’s

, , Comment closed

Beauty Girl Outdoors enjoying nature. Beautiful Teenage Model giVon Natur aus lockiges Haar hat spezielle Ansprüche an Pflege und Stylingprodukte. Geben Sie Ihren Naturlocken, was sie brauchen, und verleihen Sie ihrem Styling Sprungkraft und Dynamik.

Die Basis – der richtige Haarschnitt

Ein sauberer Haarschnitt ist die Basis, um Naturlocken zu stylen. Dabei ist nicht die Länge entscheidend, sondern ein regelmäßiges Nachschneiden. Naturgewellte Haare neigen häufig zu Trockenheit in Längen und Spitzen, so dass regelmäßiges Schneiden Spliss vorbeugt und verhindert, dass die Frisur ausgefranst und strohig aussieht.

Mit dem praktischen Service von bookgoodlook.at können Beauty- und Friseurtermine jetzt über die Webseite oder via App direkt online gebucht und bis zu 50% gespart werden.

Nur im feuchten Zustand kämmen

Bürstet man Naturlocken in trockenem Zustand, folgt jedes Haar seiner individuellen Wellenstruktur und krauses Haar wirkt aufgeplustert und wirr wie Watte. Kämmen Sie Ihr naturgelocktes Haar lieber direkt nach dem Waschen oder sprühen Sie es feucht an. Am besten kämmen Sie Ihr Haar mit einem grobzinkigen Kamm oder einer Skelettbürste. So können Sie auch eine starke Krause sanft entwirren, ohne zu stark am Haar reißen zu müssen.

Das richtige Stylingprodukt

Um Naturlocken zu stylen, werden im Handel viele Stylingprodukte angeboten: von Lockenspray über Schaum bis hin zu wachsartigen Produkten. Wählen Sie ein Produkt, das am besten zu Ihrem Haartyp passt: Ein leichtes Fluid oder Schaum für feineres Haar, Wachs für eine starke und trockene Naturkrause. Verteilen Sie das Stylingprodukt in Ihren Handflächen und massieren Sie es ins Haar ein.

Lauwarm trocknen – am besten kopfüber

Besonders schön definierte Locken erhalten Sie, wenn Sie Ihr Haar über Kopf mit einem Föhn mit Diffusor-Aufsatz trocknen – nicht zu heiß, lieber lauwarm oder kalt. Oder Sie lassen ihre Haare an der Luft trocken werden und schütteln Sie sie von Zeit zu Zeit mit den Fingerspitzen auf.
Ihre auf diese Weise aufgefrischte Lockenpracht können Sie einfach offen tragen oder – als Variante für etwas längeres Haar – eine lockere Hochsteckfrisur frisieren, bei der sich einzelne Lockensträhnen lässig herausringeln.

Bild: bigstockphoto.com / Satyrenko