Den Damenbart mit einfachen (Haus-)Mitteln bleichen

, , Comment closed

Gesichtshaare sind ein Problem, das vielen Frauen peinlich ist. Mit den richtigen Tipps funktioniert das Damenbart bleichen jedoch völlig ohne Chemie.

Bleichen eignet sich bei dunklen Härchen

Sugaring oder Waxing sind beliebt, um Oberlippenhärchen zu entfernen. Doch die Prozedur ist nicht nur teuer, sondern auch schmerzhaft. Den Damenbart zu rasieren ist keine optimale Lösung, da so nur kurzfristig ein optisch ansprechendes Ergebnis erzielt wird. Die Haare wachsen in die Haut ein und können sich sogar entzünden. Den Damenbart bleichen ist eine Alternative, wenn die Härchen dunkler als der Hautton sind.

Schnelles Aufhellen mit Cremes

Wenn es schnell gehen muss, sind “Bleaching Cremes” ein gutes Mittel. Die Tuben mit Aufhellungscreme gibt es in Apotheken und Drogerien. Sie enthalten Wasserstoffperoxid und funktionieren wie eine Blondierung fürs Haupthaar. Vor der Anwendung muss jedoch die Hautverträglichkeit getestet werden, um Kontaktallergien zu vermeiden. Die empfohlene Einwirkzeit sollte nicht überschritten werden.

Hausmittel Zitronensaft

Wer seine Oberlippenhärchen nicht mit Chemie behandeln möchte, kann auch zu einem ganz einfachen Hausmittel greifen. Denn Zitronensaft hat ebenfalls einen bleichenden Effekt. Es reicht nach einem Verträglichkeitstest aus, Zitronensaft im Rahmen der täglichen Kosmetikroutine auf die Haare zu tupfen. Der Aufhellungseffekt setzt langsam ein, ist aber nachhaltig und kann durch Sonnenlicht verstärkt werden.